Stay in touch!

Wenn du auf unsere Unterstützer*in-Mailingliste möchtest, kannst du auf diesen  link unten klicken und dich/sich auf unserer Liste eintragen:

Unterstützer*in

Wenn du/Sie unsere Infomails bestellen möchtest/möchten, kannst du/können Sie auf den Link unten klicken und dich/sich auf unserer Liste eintragen: Infomails bestellen

Unterstützt uns

Wenn du an unserer Arbeit interessiert bist oder uns unterstützen willst, melde dich doch einfach!

Email: info(at)women-in-exile(dot)net

Geldspenden:
Spenden-Konto:
Women in Exile e.V.
IBAN: DE21430609671152135400
BIC: GENODEM1GLS (GLS Bank)
Spendenquittung für Einmalspenden bis 200 € zum selbst ausdrucken hier. Für das Ausstellen von Spendenquittungen benötigen wir Deine/Ihre Anschrift.

Danke!

Unsere Arbeit wird gefördert von:






Viral fonds

Like Us On Facebook

Facebook Pagelike Widget

Keine mehr Morias – Schafft das Lagersystem ab!

May be an image of 2 people, people standing, outdoors and text that says 'to Refugee nota Choice AGER schaffer STOP LAGER- LAGER-CLOSE CLOSE THE .SYSTEM SAFETY Û”FO FORALL FOR ALL CAMPS'

Wir verurteilen die Europäische Union für ihren Krieg gegen Geflüchtete!

Wir verurteilen, dass Moria gebaut wurde, um grundlegende menschliche
Bedürfnisse zu vernachlässigen.

Um einen NGO-Mitarbeiter zu zitieren. „Zu einer Zeit, in der wir von der
Europäischen Union hören: ‚Kein Moria mehr‘, wurde ein neues Moria
gebaut und die Bedingungen – soweit wir von den Menschen darin hören –
sind schlechter als im vorherigen Lager.“ „Es scheint eine sehr klare
Agenda zu geben, die mit dem Migrationspakt und der Ausrichtung der
Europäischen Union verbunden ist, die auf Einschließung abzielt.“

Moria ist kein Einzelfall.

Flüchtlingslager sind über ganz Europa verstreut, im Einklang mit der
Politik der militarisierten Externalisierung der Grenzen und der Festung
Europa.

Frauen*, Minderjährige und Menschen aus der LGBTIQ*-Community sind von
diesen harten Bedingungen besonders betroffen. Die Flüchtlinge, die in
den Lagern an der europäischen Grenze leben, müssen im Herzen Europas
alle möglichen Härten erdulden: Sie leben im Freien, leiden unter der
winterlichen Kälte und werden, anstatt eine menschenwürdige Unterkunft
zu bekommen, zurückgedrängt.

Wir fordern die sofortige Evakuierung aller Menschen aus den Lagern an
den EU-Außengrenzen und eine menschenwürdige Unterbringung in den
Aufnahmeländern und Kommunen.

Für Women in Exile ist es kein Geheimnis, wie es sich anfühlt in Lagern
zu leben.

Wir haben keine Privatsphäre, leben isoliert und das Risiko, sexuell und
körperlich missbraucht zu werden, ist viel höher.

Wir wissen, dass ein Leben in Isolation für Menschen, die bereits schwer
traumatisiert sind, katastrophal ist und ihre Gesundheit verschlechtert.
Deshalb fordern wir: Evakuiert die Camps! Lasst die Menschen gehen!
Bringt Sie sie in menschenwürdigen Bedingungen unter und schickt sie
nicht in andere Lager in Europa. Frauen* und Kinder brauchen besonderen
Schutz und müssen endlich unter menschenwürdigen Bedingungen leben, um
nicht immer wieder physisch und sexuell missbraucht zu werden.

Die Corona-Pandemie hat ein weiteres Mal die Gefahren des Systems der
Lagerunterbringung bewiesen. Die Lager werden zu Gefängnissen für die
Menschen, die darin leben und sich nicht frei bewegen können. Obendrein
leben die Flüchtlinge in Angst vor Abschiebungen, die mitten in der
Nacht gewaltsam von der Polizei durchgeführt werden. Abschiebungen sind
kein Mittel der Migrationspolitik. Sie terrorisieren und traumatisieren
uns und unsere Kinder!

Deshalb werden wir weiter fordern:

– Stoppt die Abschiebungen!

– „Kein Lager für Frauen und Kinder, alle Lager abschaffen“!!! –
Europaweit!

– Hört auf, uns in unangemessene hygienische und traumatisierende
Bedingungen zu drängen!

– Stoppt unsere zwangsweise Massenunterbringung in Lagern!

– Recht zu kommen, Recht zu gehen und Recht zu bleiben für alle!

Comments are closed.