Stay in touch!

Wenn du/Sie unsere Infomails bestellen möchtest/möchten, kannst du/können Sie auf den Link unten klicken und dich/sich auf unserer Liste eintragen:

Infomails bestellen

Unterstützt uns

Wenn du an unserer Arbeit interessiert bist oder uns unterstützen willst, melde dich doch einfach!

Email: info(at)women-in-exile(dot)net

Geldspenden:
Spenden-Konto:
Women in Exile e.V.
IBAN: DE21430609671152135400
BIC: GENODEM1GLS (GLS Bank)
Spendenquittung für Einmalspenden bis 200 € zum selbst ausdrucken hier. Für das Ausstellen von Spendenquittungen benötigen wir Deine/Ihre Anschrift.

Contact Form – Kontaktformular

Danke!

Unsere Arbeit wird gefördert von:

KOMMT AM 8.MÄRZ MIT NACH EISENHÜTTENSTADT!

Kundgebung am 8. März 2017
von 13.30 – 15.00 Uhr
vor dem zentralen Erstaufnahmelager (ZAST)
Poststrasse 72, Eisenhüttenstadt

Wer als Geflüchtete nach Brandenburg kommt wird zuerst nach Eisenhüttenstadt ins Erstaufnahmelager gebracht. Hier wird entschieden, ob Du überhaupt eine Chance hast einen Asylantrag   zu   stellen.   Hier   wird   über   Leben   und   Tod entschieden.   Hier   leben   Menschen   in  Angst   schon   am nächsten Tag auf der anderen Seite des Zauns zu landen, im
Abschiebegefängnis auf dem gleichen Gelände. Geflüchtete Menschen werden hier festgehalten, mit der Ungewissheit –
wann und wohin es als nächstes geht. Statt geflüchteten Menschen Asyl zu gewähren werden sie wie Kriminelle behandelt. Beamte nehmen Fingerabdrücke…. Immer wieder kommt es zu Übergriffen. Besonders hart trifft es Frauen und Kinder. Es gibt keine Privatsphäre. Missbrauchsfälle seitens des deutschen roten Kreuzes (DRK) Mitarbeiter in der ZAST waren nur die Spitze des Eisbergs.
Daher sagen wir:
Keine Lager für Frauen und Kinder! Alle Lager abschaffen!
Weg mit den (neuen) Asylgesetzen! Abschiebung stoppen!
KOMMT AM 8.MÄRZ MIT NACH EISENHÜTTENSTADT!

Zum Download, Ausdrucken und Weiterverteilen gibt es den Flyer auf Deutsch und Englisch.

Comments are closed.