Stay in touch!

Wenn du auf unsere Unterstützer*in-Mailingliste möchtest, kannst du auf diesen  link unten klicken und dich/sich auf unserer Liste eintragen:

Unterstützer*in

Wenn du/Sie unsere Infomails bestellen möchtest/möchten, kannst du/können Sie auf den Link unten klicken und dich/sich auf unserer Liste eintragen: Infomails bestellen

Unterstützt uns

Wenn du an unserer Arbeit interessiert bist oder uns unterstützen willst, melde dich doch einfach!

Email: info(at)women-in-exile(dot)net

Geldspenden:
Spenden-Konto:
Women in Exile e.V.
IBAN: DE21430609671152135400
BIC: GENODEM1GLS (GLS Bank)
Spendenquittung für Einmalspenden bis 200 € zum selbst ausdrucken hier. Für das Ausstellen von Spendenquittungen benötigen wir Deine/Ihre Anschrift.

Danke!

Unsere Arbeit wird gefördert von:






Viral fonds

Soziale Distanz ist ein Privileg

Obwohl das Corona-Virus bewiesen hat, dass es keine Rasse außer dem Menschen gibt. Wir sind uns immer noch bewusst, dass die Schutzmaßnahmen nicht für alle Menschen geeignet sind. In den Lagern ist es ganz offensichtlich, dass „Soziale Distanzierung ein Privileg“ ist. Deshalb ist unser „No Lager for Women and children! Abolish all lagers“ immer noch sehr präsent. https://www.fluechtlingsrat-brandenburg.de/wp-content/uploads/2020/04/PM_Unterbringung-von-Flüchtlingen-während-Corona-Pandemie.pdf

Wir haben bereits darauf hingewiesen, dass es in den Lagern an Informationen in verschiedenen Sprachen mangelt. Nach dem Start unserer Video-Empowerment-Kampagne für Frauen, damit sie ihre Erfahrungen und die Situation, die sie im Moment durchleben, mitteilen können.

This image has an empty alt attribute; its file name is Screenshot_20200331_122917_com.android.keyguard-493x1024.jpg

Es liegt auf der Hand, dass es unmöglich ist, die Regeln der „sozialen Distanzierung“ einzuhalten, da in den Lagern soziale Einrichtungen wie Badezimmer, Toiletten und Küchen-/Esszimmer gemeinsam genutzt werden. Wir werden diese Informationen regelmäßig mit Ihnen teilen.

Comments are closed.