Stay in touch!

Wenn du/Sie unsere Infomails bestellen möchtest/möchten, kannst du/können Sie auf den Link unten klicken und dich/sich in unsere newsliste eintragen:

Infomails bestellen

* * * * *

If you wish to subscribe to our info emails, you can send us a short message by clicking on the link below:

Subscribe to info emails

Unterstützt uns

Wenn du an unserer Arbeit interessiert bist oder uns unterstützen willst, melde dich doch einfach!

Email: info(at)women-in-exile(dot)net

Geldspenden:
Spenden-Konto:
Women in Exile e.V.
Konto-Nr: 1152135400
BLZ: 430 609 67 (GLS Bank)
IBAN: DE21430609671152135400
BIC: GENODEM1GLS (GLS Bank)
Spendenquittung für Einmalspenden bis 200 € zum selbst ausdrucken hier.

Contact Form – Kontaktformular

Danke!

Unsere Arbeit wird gefördert von:

Work shop: From personal problems to political demands

Deutsch hier
Invitation for print
in English, German and French
in Arabic, German and Farsi
von Frauen für FrauenWe invite all refugee women to participate in our work shop „From personal problems to political demands“

Saturday 11.04.2015 in Potsdam-Babelsberg

We asylum seeking women are facing many problems: After seeking asylum one is confron­ted with many documents and most of them do not make any sense to us. Sometimes it is a nightmare because the officials see it as their duty to find ways of deporting us and we are not sure how the civil society will react to our needs because already we have experienced negativity from part of it….
This is why we are inviting you to meet other refugee women and to exchange experience. To find ways together on how to move on by knowing our rights. Continue reading Work shop: From personal problems to political demands

Exchange – Austausch

This space is meant for refugee women and activists in refugee women issues to leave messages on what is happening in your areas and to exchange information.

  • How is the situation in the “Heims” in your areas?
  • What are the most burning problems affecting refugee women in your area?
  • What information would like to have?
  • What questions would you like to raise to other activists and / or refugee women?

Diese Seite ist ein Raum für den Austausch zwischen Flüchtlingsfrauen* und Aktivistinnen*. Hier könnt ihr Nachrichten darüber schreiben, was in eurer Region passiert und Informationen austauschen.

  • Wie ist die Situation in den „Heimen“ in eurer Region?
  • Was sind die dringendsten Probleme von Flüchtlingsfrauen in eurer Region?
  • Welche Informationen braucht ihr?
  • Welche Fragen wollt ihr anderen Aktivistinnen und/oder Flüchtlingsfrauen stellen?

Contact Form – Kontaktformular

For this reason we provide the following contact form. If your information might be interesting for other activists and / or refugee women, too, we will publish it here. If you don’t want your message to be published, just mention this in your message. You don’t have to give your real name if you don’t want to.

Aus diesem Grund stellen wir das folgende Kontaktformular zur Verfügung. Wenn eure Informationen möglicherweise auch für andere Aktivistinnen und/oder Flüchtlingsfrauen interessant sind, veröffentlichen wir sie hier. Wenn ihr nicht möchtet, dass eure Nachricht veröffentlicht wird, erwähnt das einfach in eurer Nachricht. Ihr müsst nicht euren tatsächlichen Namen angeben, wenn ihr nicht wollt.

[contact-form-7 id=“142″ title=“Kontaktformular 1″]

WIE Information Brochure

This Brochure gives information about different actitivities Women In Exile is involved in. It marks Women in Exile 10 years annivesary celebration in August 2012.  Here in words and pictures you get an inside introduction of our work.

Infobrochure about Women in Exile in English

Newsletter #9 – auch auf Französisch

newsletter

 

Schon Ende letzten Jahres veröffentlichten wir unseren Newsletter #9. Dieses Mal gibt es neben der deutsch-englischen Version auch eine deutsch-französische. Neben einem Rückblick auf unsere Sommerbustour gibt es einen Artikel zu den Möglichkeiten und Grenzen des neuen Integrationsgesetzes und einen Beitrag der Flüchtlingsfrauengruppe Halle/Saale. Wir freuen uns, wenn der Newsletter ausgedruckt und verteilt wird!

 

Nachlese zu einem Care-Revolution-Themenabend im November 2016 in Potsdam

Fachveranstaltung Schutz von geflüchteten Menschen vor geschlechtsspezifischer Gewalt

Eindrücke von der Fachveranstaltung „Schutz von geflüchteten Menschen vor geschlechtsspezifischer Gewalt“ am 23. September 2016, Berlin, findet ihr hier:

 

Bericht geflüchtete Frauen und Mädchen vor Gewalt schützen

Veröffentlichung: Vorbildliche Praxisbeispiele aus 13 Ländern zeigen, wie besserer Schutz geflüchteter Frauen und Mädchen vor Gewalt möglich ist

Vielen Dank an Alle!

Wir möchten uns bei Allen, die uns im Jahr 2016 unterstützt haben ganz herzlich bedanken!

dscf1634

Liebe Unterstützer_innen,

im Namen von Women in Exile möchte ich Ihnen für Ihre großzügige Spende danken. Wir sind Ihnen sehr dankbar für diesen Beitrag zu unserer Arbeit.

Jahr für Jahr unterstützt ‚Women in Exile‘ Flüchtlingsfrauen dabei, individuelle und kollektive Perspek­tiven zu entwickeln, für ihre Rechte im Asylverfahren zu streiten und sich gegen sexualisierte Gewalt, Diskriminierung und Ausgrenzung zu verteidigen. Unsere Empowerment und Peer-education-workshops und unsere  Aktio­nen bedeuten Selbstermächtigung für Flüchtlingsfrauen: Gemeinsam kämpfen wir gegen die Gesetze, die uns von der Gesellschaft ausgrenzen. Eines der Highlights in diesem Jahr  war die „Flüchtlingsfrauen Bus Tour quer durch Deutschland“, mit der ‚Women in Exile & Friends‘  im Sommer rund 16 Städte in ganz Deutschland besuchte. Mehr als 3.000 Menschen, haben in unsere Aktionen teilgenohmen, außerdem gab es viel Aufmerksamkeit der Medien. In vielen Städten entstanden neue Netzwerke zwischen Flüchtlingsfrauen und Gruppen, die sich für Flüchtlinge engagieren, einige alte Strukturen wurden wiederbelebt. Im November 2016 wurden wir außerdem mit dem ersten „Menschenrechtspreis der Gerhart und Renate Baum Stiftung“ ausgezeichnet.

weiterlesen hier

 

Workshop with refugee women from Nürnberg

On the 17.12 a group of refugee women from the Caucasus and Ukraine came from Nürnberg to BDSCF1367erlin to celebrate the Christmas festivity with Women in Exile. The following day 18.12, Women in Exile and the women held a workshop to exchange experiences on how fight together for our rights as women.

The women from Nürnberg talked about the terrible situation in the lagers. They deplored the disrespectful treatment they get from the workers of the lagers and the social offices. They especially mentioned the Erstaufnahmelager in Zirndorf where a pregnant woman had to wait until 4 a.m. after her registration before finally getting a room.

Zirndorf fells like a prison with fixed times for standing up, eating, washing and going to bed. Due to the principle of benefit in kind they receive low quality products but not enough money to care for themselves. Adding up to this stressful situation are the bad hygienic conditions with common showers for 25 persons that are cleaned only once per week.

For one of the women the mental stress and the bad hygienic conditions led to severe skin rashes, that got even worse after medical malpractice. Her doctor recommended an urgent transfer to a room with a single bathroom. However, after six months of waiting her living situation has still not changed.

In order to help each other and fight against this situation in lagers in and around Nürnberg the women want to organise regular meetings. Activists from Women in Exile will further support them and invite to a workshop on legal rights and possibilities for action in the beginning of next year in Nürnberg.

Workshop mit geflüchteten Frauen* aus Nürnberg

[For an English version see this link]

Am vergangenen Wochenende kamen sechs geflüchtete Frauen* aus dem Kaukasus und der UkraiDSCF1367ne zur Women in Exile Weihnachtsfeier von Nürnberg nach Berlin. Am nächsten Tag, dem 18.12.16 hielt Women in Exile einen Workshop, um sich über Erfahrungen über den Kampf für ihre Rechte auszutauschen. Die Frauen* aus Nürnberg sprachen über die furchtbare Situation in den Lagern. Sie beklagten allen voran die respektlose Behandlung vonseiten der Mitarbeiter*innen der Lager und Sozialämter. Die Erstaufnahme in Zirndorf stellten sie dabei besonders heraus: Eine schwangere Frau* musste nach ihrer Anmeldung bis 4 Uhr morgens auf die Zuteilung auf ein Zimmer warten.  Continue reading Workshop mit geflüchteten Frauen* aus Nürnberg

Menschenrechtspreis für Women in Exile!

Am 27.11. 2016 wurde uns im Maxim- Gorki- Theater der Menschenrechtspreis der Gerhart und Renate Baum- Stiftung verliehen. Wir möchten uns für diese ehrende Anerkennung und für den wunderschönen Nachmittag im Foyer des Gorki- Theaters bedanken!

womeninexile_mg_8809-ute-langkafel-maifoto

 

Die Laudatio hielt Wolfgang Kaleck vom European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR). Eine Ansprache hielt der ehemalige Bundesinnenminister und Stiftungsgründer Gerhart Baum. Musikalisch begleitet wurde das Ganze von der iranischen Künstlerin Cymin Simawatie.

 

 

Wir sind sehr froh, in Zeiten von Anschlägen auf Asylbewerberheime, alltäglichen gewaltsamen Abschiebungen und Rassismus eine Anerkennung für unsere Arbeit zu bekommen. Es stärkt uns zu erfahren, dass wir Solidarität und Zustimmung bekommen. Das es auch hier Menschen gibt, die sich stark machen für eine Gesellschaft die frei ist von jeder Art von Diskriminierung. Continue reading Menschenrechtspreis für Women in Exile!

Women in Exile: Neu auf Video

Women in Exile bei „Valetta stoppen!“

dscf1687Am 11. November 2016 hat Women in Exile gemeinsam mit 1o0 Menschen an Kundgebungen vor mehreren afrikanischen Botschaften und der GIZ in Berlin teilgenommen. Unter dem Motto „Valetta stoppen“ organisierte das Netzwerk Afrique-Europe-Interact diese Busdemo. Einen weiteren Bericht und Fotos gibt es auch beim Umbruch Bildarchiv.

Es ist kein Geheimnis das die europäischen Staaten nicht wollen, dass afrikanische Flüchtlinge ihren Kontinent verlassen. Jene, die es überlebt haben die Wüste zu durchqueren und nicht im Mittelmeer ertrunken sind, werden gerne mit dem nächsten möglichen Flieger wieder zurückgeschickt. Continue reading Women in Exile bei „Valetta stoppen!“